Sorpetaler Holzfenster

Maßgefertigte Holzfenster vom Traditionsunternehmen

Neue Fenster sind eine Investition, bei der nichts dem Zufall überlassen werden sollte. Es gilt zahlreiche Aspekte zu berücksichtigen - von Ihren Anforderungen an Wärmedämmung und Einbruchschutz über Ihre ästhetischen Vorstellungen bis hin zu Wünschen hinsichtlich gesundem Bauen und Wohnen. Bei Sorpetaler fertigen wir deshalb Holzfenster nach Ihren individuellen Anforderungen und passend zu Ihrem persönlichen Bauvorhaben. Natürlich in höchster handwerklicher Qualität. Überzeugen Sie sich selbst!

RAL
VFF
VFF
Familien Freundliches Unternehmen im Hochsauerland
Holzfenster für jeden Wohnstil

Holzfenster für jeden Wohnstil

Ein Haus sollte zum Stil seiner Bewohner passen und deren Persönlichkeit unterstreichen. Ob rund und verspielt oder symmetrisch und klar - unsere Holzfenster sind so vielfältig und variantenreich wie die Häuser unserer Kunden. Bodentiefe Fenster werten eine dezente Fassade ebenso auf wie ein schlichtes Rundbogenfenster einen Erker oder Turm. Die Farbwahl ist dabei ganz dem Geschmack der Bewohner überlassen - ein Holzfenster von Sorpetaler trägt jede Entscheidung mit.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Für einen modernen Neubau können Holzfenster geradlinig und eher mit geometrischen, größeren Öffnungen wie zum Beispiel großen Schiebetüren gestaltet werden. In älteren Häusern lässt sich mit Holzfenstern der ursprüngliche Charakter des Hauses erhalten – sei es mit hochwertigen Sprossenfenstern, Rund- und Korbbögen oder speziellen Denkmalschutzfenstern nach historischem Vorbild. Auch das oft unangenehme Frösteln in älteren Häusern verschwindet mit neuen Holzfenstern. Denn modernes Wärmedämmglas und Holz als hochdämmender Rahmenwerkstoff der Fenster sorgen auch in kalten Winternächten für behagliche Räume. Außerdem schützen die starken und sicheren Konstruktionen unserer Holzfenster mit der doppelten Dichtung nicht nur vor Kälte und Hitze, sondern auch zuverlässig vor Lärm. Alle Fenstertypen sind in den Holzarten Kiefer, Eiche, Meranti und Lärche verfügbar.

Hochwertiges Design für Ihren Altbau: Fenstersystem mit Zweifach-Glas

Unser Fenstersystem TF 68 Reno mit einer Profilstärke von 68 mm ist besonders für den Renovierungsbereich geeignet und wird nach altem Vorbild mit einem sogenannten Wetterschenkel ausgestattet. Dieser ist nicht nur elementarer Bestandteil des klassischen Designs unserer Fenster aus Holz, sondern sorgt auch dafür, dass Niederschlagswasser effektiv abfließen kann.

Hochwertiges Design für Ihren Altbau: Fenstersystem mit Zweifach-Glas
Beliebt beim Denkmalschutz

Beliebt beim Denkmalschutz

Wie gut sich unser Altbau-Holzfenster mit einer schlanken Ansicht nach historischem Vorbild macht, sieht man zum Beispiel in Essen. Die Kammgarnspinnerei profitiert von modernsten Fenstern ohne Abstriche bei der historischen Optik. Der klassische 2-flügelige Stulp in Dreh-Kipp-Ausführung mit Oberlicht, Kämpferprofil und 26mm Sprosse macht die Fassade zu einem echten Hingucker - natürlich mit RAL-Farbton weiß. Dabei wird eine mehrschichtige Oberfläche aufgetragen, die das Holz nachhaltig schützt.

Das moderne Holzfenster: Fenstersystem mit Dreifach-Glas

Das moderne Holzfenster: Fenstersystem mit Dreifach-Glas

Unser Fenstersystem TF 78 B hat 78 mm Profilstärke, ist ausgestattet mit einem wärmegedämmten Abstandhalter für zusätzliche Wärmedämmung, mit dreifach-Wärmeschutzglas für hohe Energieeinsparung, mit einer 20 Grad Schräge an Flügelrahmen, Blendrahmen und Glasleiste, einer Mitteldichtung, einer Aufschlagdichtung für doppelte Dichtigkeit, einer Regenschiene für konstruktiven Wetterschutz und besteht aus einer mehrschichtig verleimten Holzkante für besondere Formstabilität.

Einbruchschutz

Einbruchschutz

Die zunehmende Zahl von Wohnungseinbrüchen rückt das Thema Sicherheit bei Holzfenstern immer stärker in den Fokus. Neben einer hohen Grundsicherheit, die standardmäßig in jedes Holzfenster eingebaut wird, können Kunden bei uns je nach Bedarf zwischen mehreren Sicherheitsstufen für ihre Fenster wählen. Bei sehr hohen Sicherheitsanforderungen stehen Ihnen zudem die Widerstandsklassen RC 1 und RC 2 zur Verfügung.

Warum Holzfenster?

Für anspruchsvolle Bauteile wie Fenster war Holz schon immer ein Hightech-Werkstoff: extrem haltbar und mit besten bauphysikalischen Eigenschaften. In heutiger Zeit steht Holz vor allem für energetisches Bauen, gesundes Wohnen und stilvolles Ambiente. Darum ist Holz der Werkstoff für Sorpetaler Fenster!

 

Holzfenster für gesundes Wohnen

Holzfenster für gesundes Wohnen

Holz ist ein lebendiger Werkstoff: Es riecht gut, es fühlt sich gut an und es trägt wesentlich zur Wohngesundheit bei. Denn Holz kann überschüssige Luftfeuchtigkeit aufnehmen und wieder an den Raum abgeben. Damit reguliert es auf natürliche Weise die Raumfeuchte. Für alle, die beim Um- oder Neubau auf ein gesundes und warmes Wohnklima setzen möchten, sind Holzfenster von Sorpetaler daher eine ideale Wahl.

Materialbewusst: Holz

Holz ist ein natürlicher Rohstoff, der viele ökologische Vorteile gegenüber anderen Materialien vor allem im Bauwesen hat. Bei der Herstellung technischer Rohstoffe werden stets fossile Energieträger eingesetzt. Holz dagegen wird ausschließlich mit Sonnenenergie produziert.

Materialbewusst: Holz

Auf den Punkt gebracht: 10 Argumente für Holzfenster

✓ Aktiver Beitrag zum Klimaschutz

✓ Ressourcenschonung

✓ Sichere und stabile Konstruktionen

✓ Beste Wärme- und Schalldämmung

✓ Gesundes Raumklima

✓ Gestaltungsvielfalt

✓ Pflegeleicht und wartungsarm

✓ Licht- und Wärmespender

✓ Wertsteigerung der Immobilie

Es zeigt sich: Holzfenster rechnen sich. Denn die bewusste Entscheidung für das Material Holz ist vor allem eines: nachhaltig. Nachhaltig, weil Holzfenster sehr langlebig sind. Nachhaltig, weil sie mehr als jedes andere Material für natürliches Wohnen stehen. Und nachhaltig, weil der Rohstoff Holz Umwelt und Ressourcen schont. Überzeugt?

Qualität ist das oberste Gebot

Von der Auswahl der Materialien bis hin zur Fertigung Ihrer Holzfenster gilt bei uns: Gut ist nicht gut genug. Deshalb können Sie sich auf diese Merkmale des unternehmensunabhängigen RAL-Gütezeichens verlassen: Jährliche Fremdüberwachung aller Arbeitsschritte von Konstruktion über Oberfläche bis zur Verglasung durch das neutrale Fensterinstitut ift-Rosenheim; umfassendes Qualitäts-Management-System, monatliche Eigenüberwachung durch geschulte Fachkräfte in firmeneigenen Prüfeinrichtungen; Produkteigenschaften, die über gesetzliche Mindestanforderungen hinausgehen; Premiumqualität bei Material und Ausführung; Eignungsnachweise für dauerhafte Konstruktionen und langen Lebenszyklus; zuverlässige Funktionen und sichere Bedienung.

Vielseitig, nachhaltig, hochwertig: Holzfenster von Sorpetaler

Mit unseren Holzfenstern lassen sich unterschiedlichste Projekte realisieren - vom Neubau eines energieeffizienten Einfamilienhauses über die Sanierung eines geschichtsträchtigen Altbaus bis hin zur Umsetzung großer Bauobjekte. Wonach suchen Sie?

Für unsere Holzfenster ist kein Projekt zu groß
Unsere Holzfenster erhalten Sie auch als praktische Schiebefenster
Fenster aus Holz von Sorpetaler passen auch zu alten Schulgebäuden
Holz auf Holz: Fenster aus Holz eingesetzt in einem skandinavisch anmutenden Holzhaus
Sorpetaler Holzfenster eignen sich auch für denkmalschutzgerechtes Bauen
Fenster aus Holz von Sorpetaler sorgen auch im Badezimmer für ein angenehmes Ambiente und den nötigen Sichtschutz
RAL
VFF
VFF
Familien Freundliches Unternehmen im Hochsauerland

Die Vorteile: Was Sie über Holzfenster wissen sollten

Wir lieben Holz. Das haben Sie vermutlich bereits herausgefunden. Doch nicht nur die besondere Ästhetik, das warme Wohngefühl und die angenehme Atmosphäre, die Holzfenster in einem Zuhause verströmen, haben uns dazu veranlasst, ausschließlich auf den Werkstoff Holz zu setzen. Es gibt auch zahlreiche rationale Argumente, die Holzfenster zu einer klugen Wahl für Ihr Bauprojekt machen.

Positive Klimabilanz

Im Vergleich zu PVC- oder reinen Aluminiumfenstern haben Holzfenster die beste Ökobilanz. Auch Holz-Aluminium-Fenster sind PVC- oder reinen Metallfenstern deutlich überlegen. Die positive Bilanz der Holzfenster kann auf mehrere Faktoren zurückgeführt werden:

- Holz ist CO2-neutral, verursacht einen geringen Treibhauseffekt und ist als nachwachsender Rohstoff nachhaltig

- Holzfenster benötigen einen geringen Energieaufwand bei der Herstellung,

- können umweltgerecht entsorgt werden,

- werden ohne bedenkliche Zusatzstoffe hergestellt

- und weisen durch das von Natur aus hochdämmende Rahmenmaterial Holz die besten Dämmwerte auf.

Das günstigste Ökoprofil besitzen übrigens Holzfenster aus heimischen Nadelhölzern.

Haltbarkeit

Holzfenster kosten zwar in der Anschaffung etwas mehr als andere Materialien, werden aber durch die längere Haltbarkeit und die Energieeinsparung wirtschaftlicher. Zum Vergleich: Fenster aus Holz haben bei entsprechender Pflege eine durchschnittliche Lebensdauer von 60 Jahren, PVC-Fenster nur etwa 20 Jahre.

Die längere Haltbarkeit erklärt sich durch verschiedene Aspekte. Einerseits sind Holzfenster reparaturfähig und dank neuer Oberflächenverfahren äußerst wartungsfreundlich und viel witterungsbeständiger geworden. Vor allem aber lassen sie sich streichen. Das mag ein kleiner Aufwand sein, ist aber ein absoluter Vorteil von Holz gegenüber anderen Fenstermaterialien wie Kunststoff. Zudem ist streichen bei guter Pflege in der Regel erst nach vielen Jahren nötig.

Andererseits gehören Holzfenster zu den stabilsten Fensterkonstruktionen. Holz weist von Natur aus hervorragende bauphysikalische Eigenschaften auf - Holzfenster sind entsprechend maßhaltig und sehr formstabil. Hohen Beanspruchungen und selbst großen Temperaturveränderungen halten sie problemlos stand. Im Unterschied dazu kann es bei anderen Fenstermaterialien bei Temperaturschwankungen zu großen Längenveränderungen und damit zu undichten, schlecht öffnenden oder schlecht schließenden Fenstern kommen.

Pflege

Holzfenster werden häufig mit dem Attribut “wartungs- und pflegeintensiv” verknüpft. Neue Oberflächenverfahren haben den Pflegeaufwand für moderne Holzfenster allerdings auf ein Minimum reduziert und sie deutlich witterungsbeständiger gemacht. Nach dem Fensterputzen können Sie die Fensterrahmen einfach durch das Auftragen einer Pflegemilch vor Witterung schützen. Ein erneutes Streichen ist bei der richtigen Pflege meist erst nach vielen Jahren nötig. Wer auch das vermeiden möchte, kann auf höchst pflegeleichte und witterungsbeständige Holz-Aluminium-Fenster setzen. Die Aluschale auf der Außenseite der Fenster wird einfach regelmäßig mit warmem Wasser gesäubert. Weitere Informationen zur Pflege von Holzfenstern finden Sie hier: → Bedienungs, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Holzfenster und Holztüren

Wohngesundheit und Hygiene

Holzfenster können auf natürliche Weise die Luftfeuchtigkeit in geschlossenen Räumen regulieren, indem das Holz überschüssige Feuchtigkeit aufnimmt und bei trockenem Raumklima wieder an den Raum abgibt. Dies sorgt nicht nur für ein angenehmes Wohnklima, sondern beugt auch Schleimhautreizungen, Atemwegsproblemen und Schimmelbildung vor.

Darüber hinaus ist Holz deutlich hygienischer als beispielsweise Kunststoff. Mehrere Untersuchungen haben gezeigt, dass Bakterien auf Holzoberflächen innerhalb kürzester Zeit absterben. Die höchste antibakterielle Wirkung zeigt dabei das heimische Kiefernholz. Auf Kunststoffoberflächen hingegen halten sich Bakterien hartnäckig. Selbst Reinigung oder Desinfektion sorgen nur für eine kurzfristige Entlastung.

Brandschutz

‘Holz brennt schnell’ - dieser Gedanke mag aufkommen, wenn man ein loderndes Feuer im Kamin betrachtet. Tatsächlich aber können Holzfenster Temperaturen bis zu über 200 Grad problemlos standhalten, zudem entwickeln sie weniger Qualm. Kunststofffenster hingegen zerfließen bereits bei 110 bis 130 Grad. Das heißt: PVC-Rahmen verformen sich schneller, wodurch die Scheiben rascher bersten. Der dadurch einströmende Sauerstoff kann das Feuer weiter entfachen.

Zudem werden beim Verbrennen von Kunststoffen Dioxine freigesetzt - hochgiftige Dämpfe, die für Bewohner und Feuerwehrleute eine zusätzliche Gefahr darstellen und eine Sanierung nach einem Brand aufwändig bis hin zu unmöglich machen.

Durch spezielle Anstriche lassen sich die Brandschutzeigenschaften von Holzfenstern übrigens noch verbessern.