Fensterratgeber

Holz-Aluminium-Fenster treten immer mehr in den Fokus, wenn es um Neubauten oder Renovierungen geht. Sie sind eine moderne Alternative, die langlebig und modisch zugleich ist.




Seit einigen Jahren ist das Holz-Aluminium-Fenster immer beliebter – ein Fenstertyp, der es erst in den 80er- und 90er-Jahren zur echten Marktreife gebracht hat. Heute liegt der Marktanteil bei etwa neun Prozent, mit steigender Tendenz. Wir nehmen das Holz-Alu-Fenster etwas genauer unter die Lupe und zeigen dir Vor- und Nachteile des Modells auf.

 

Holz-Aluminium-Fenster: Holzfenster mit Aluminiumschale

 Detailaufnahme eines Holz-Aluminium-Fensters
Bei einem Holz-Alu-Fenster handelt es sich strenggenommen um ein Holzfenster, das außen eine Verkleidung aus Aluminium bekommt. Holz-Alu-Fenster sind die hochwertigsten Fenster, die es auf dem Markt gibt, da sie hochdämmendes Holz mit wetterfestem Aluminium verbinden. Ihren Einsatz finden sie in vielen, unterschiedlichen Gebäuden. In moderne Häuser passen sie natürlich durch ihr elegantes Design perfekt. Jedoch sind sie auch für die Modernisierung von älteren Gebäuden geeignet, da innen der Charme der alten Häuser durch das Holz erhalten bleibt und außen eine neue, moderne Fassade entsteht, die zusätzlich perfekt vor jeder Witterung schützt. Durch ihre lange Lebensdauer sind Holz-Aluminium-Fenster nicht nur für Einfamilienhäuser sinnvoll, sondern eigenen sich auch perfekt für Objekte wie Schulen, Kindergärten etc.

 

Pflege

Holz-Aluminium-Fenster lassen sich durch die Aluminiumschale auf der Außenseite sehr leicht pflegen. Dennoch sollten sie regelmäßig gereinigt werden, da sie unterschiedlichsten Witterungen ausgesetzt sind und natürlich auch auf Aluminium Schmutz entsteht. Die Oberfläche kann ganz einfach mit einem Schwamm oder einem Tuch und Wasser mit chlorfreiem Reinigungsmittel gesäubert werden.

 

Vorteile eines Holz-Aluminium-Fensters

Holz-Aluminium-Fenster haben viele Vorteile: Holz gehört zu den stabilsten Fenstermaterialien. Das Aluminium sorgt dafür, dass Wind und Wetter dem Fenster nichts anhaben können. Die Aluminiumschale ist sehr unempfindlich. Nässe und Feuchtigkeit schaden dem Fenster nicht und die tolle Optik bleibt über Jahre erhalten. Außerdem entstehen durch den Materialmix beste Dämmwerte.

Holz-Aluminium-Fenster 
Dem Design sind kaum Grenzen gesetzt. Es gibt Holz-Aluminium-Fenster in matt, in glänzend und in sehr vielen Farben. Außerdem ist eine Kombination aus Holzfenstern und Holz-Aluminium-Fenstern sehr gut möglich, da diese perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Holz-Alu-Fenster sorgen für ein unvergleichliches Wohngefühl, da außen durch das Aluminium eine tolle, moderne Fassade zu sehen ist und innen durch das Holz ein gemütliches, behagliches Wohnambiente entsteht.

Kurz gesagt sind Holz-Aluminium-Fenster sehr energieeffizient, robust und extrem leicht zu pflegen. Und trotzdem müssen keine Einbußen in der Optik gemacht werden.

Nachteile eines Holz-Aluminium-Fensters

Um überhaupt Nachteile zu finden, muss man sich beim Holz-Alu-Fenster schon richtig anstrengen. Durch die Kombination aus Holz und Aluminium ist es eine extrem stabile und langlebige Fensterkonstruktion. Auch weist das Holz-Alu-Fenster eine ziemlich gute Ökobilanz auf. Zwar ist es aufgrund des Einsatzes von Aluminium, einem endlichen Rohstoff, etwas weniger nachhaltig als das klassische Holzfenster. Doch der Energieaufwand bei der Herstellung ist deutlich geringer als beim Kunststofffenster. Außerdem lässt es sich viel besser recyceln.

Lediglich der Preis eines Holz-Alu-Fensters kann als Nachteil ausgelegt werden. Im Schnitt zahlst du für ein Fenster aus Holz-Aluminium 30 Prozent mehr als für ein Holzfenster. Dabei solltest du allerdings immer die extrem hohe Lebensdauer des Fensters im Hinterkopf behalten, wodurch sich die Mehrkosten bei der Anschaffung durchaus lohnen können.

Darüber hinaus können Fenster aus Holz-Aluminium nicht ganz so filigran gefertigt werden wie etwa Holzfenster oder auch Fenster, die komplett aus Aluminium bestehen. Es ist schlicht die Kombination aus Holzfenster und Aluminiumschale, die das nicht zulässt. In vielen Fällen ist das kein Ausschlusskriterium. Wenn du allerdings ganz bestimmte ästhetische Ansprüche an deine neuen Fenster hast oder beispielsweise einen Altbau mit neuen Fenstern ausstatten möchtest, die den ursprünglichen Modellen so nah wie möglich kommen sollen, musst du erwägen, auf reine Holzfenster zu setzen. Den Gestaltungsmöglichkeiten sind in diesem Fall kaum Grenzen gesetzt.

Holz-Alu-Fenster sind die hochwertigsten Fenster, die es auf dem Markt gibt, da sie hochdämmendes Holz mit wetterfestem Aluminium verbinden

Holz-Aluminium – nicht nur für Fenster geeignet

Haben dich die Holz-Aluminium-Fenster überzeugt? Die perfekte Ergänzung zu den Fenstern sind Türen aus Holz-Aluminium. Auch hier sind bei dem Design kaum Grenzen gesetzt. Es gibt sowohl Haustüren als auch unterschiedliche Arten von Terrassentüren, die das Bild deines Gebäudes perfekt abrunden.  

 


War dieser Artikel hilfreich?
RATE
1 Star (No Ratings Yet)
Loading...

So lange hält ein Holzfenster

Holzfenster sind hochpreisiger als beispielsweise Kunststofffenster. Warum sich der höhere Preis lohnt und warum Holzfenster eine längere Lebensdauer als Fenster aus anderen Materialien haben, erfährst du in diesem Artikel.

Mehr

Holzfenster sanieren oder austauschen?

Holzfenster sind jeglichen Witterungen ausgesetzt und verändern sich nach vielen Jahren. Wie du herausfinden kannst, ob die Fenster saniert werden können, oder ob sie ausgetauscht werden müssen, erfährst du in diesem Artikel.

Mehr