Der Werkstoff Holz

Bunte Blätter, Kastanien, Eicheln und natürlich tolle Baumrinde und toll geformte Äste - all das bietet uns der Herbst. Wie du mit dem Grundmaterial Holz tolle Dekoration basteln kannst, erfährst du in diesem Artikel.




Der Herbst bringt eine Vielzahl an passenden Materialien wie zum Beispiel Holz in verschiedenster Form (Äste, Baumrinde, Holzstücke etc.). Mit diesen Materialien kann man ganz leicht verschiedenste Dekoartikel für den Herbst selber basteln, die für Innen und Außen perfekt geeignet sind. Im folgenden stellen wir dir einige Ideen vor, die du ganz einfach nachbasteln kannst.

 

Kühlschrankmagnete aus kleinen Eicheln und Holzscheiben

Die Materialien für die Kühlschrankmagnete können bei einem Ausflug in den Wald gesammelt werden. Du benötigst viele Eicheln und Äste mit einem Durchmesser von ca. 2 cm. Außerdem benötigst du Mini-Magnetplättchen und Farbe aus dem Bastelladen. 

Die gesammelten Eicheln kannst du in verschiedensten Farben anmalen und trocknen lassen. Die Äste sollten in dünne Holzscheiben geschnitten werden und die Magnetplättchen werden an die Rückseite geklebt. Die Eicheln werden anschließend in der Mitte der Holzplättchen befestigt. Fertig sind die Kühlschrankmagnete, die in Zukunft deinen Kühlschrank verzieren werden.  

 

Typografien aus Holzbrettern

Für wunderschöne Typografien aus Holzbrettern benötigst du lediglich schmale Holzleisten und Acrylfarbe. Die Holzleisten werden auf der Rückseite mit dünnen Querleisten zusammen genagelt. Die Vorderseite kannst du dann mit Acrylfarbe und bunten Herbst-Motiven verzieren. Tipp: Wenn du vorher eine Schablone aus Tonkarton schneidest, gelingt dir das Motiv auf dem Holz garantiert. 

 

Holzanhänger

Herz aus Holzstücken
Für den Holzanhänger benötigst du nicht mehr als Äste und eine Heißklebepistole. 

Alle gesammelten Äste werden in gleich lange Stücke gesägt. Das gewünschte Motiv (z.B. Herz oder Blatt) wird ausgedruckt und ausgeschnitten und dient anschließend als Grundform für den Holzanhänger. Die geschnittenen Holzplättchen werden anschließend mit Hilfe der Vorlage in der gewünschten Form zusammen geklebt. Zuletzt wird ein Faden daran befestigt, damit das Motiv aufgehangen werden kann. 

 

Holz Kürbisdekoration

Die Kürbisdekoration aus Holz stellst du ganz einfach mit einer Sperrholzplatte und Holzbrettern oder einer Palette her. Zusätzlich benötigst du eine Schnittsäge, kleine Nägel und Holzkleber. 

Zuerst wird eine Kürbisform auf der Holzplatte skizziert und mit einer Stichsäge ausgeschnitten. Danach werden so viele Bretter auf die Form geklebt wie vertikal oder horizontal angeordnet werden sollen. Diese Bretter werden dann so auf die Holzplatte zu geschnitten, dass die Bretter an allen Seiten länger als die Sperrholzplatte sind, aber die Form des Kürbis behalten. Zwei kleine Nägel in jedem Brett sorgen für zusätzliche Stabilität. 

Ecken und Kanten werden abgeschliffen und am oberen Ende kann ein Ast als Kürbisstil befestigt werden. Am Ende kannst du den Kürbis noch beliebig farbig oder mit Klarlack als Schutzschicht besprühen oder lackieren. 

Wie du den Kürbis so behandelst, dass er lange draußen hält, erfährst du in unserem Bericht “Bei Holz für Wetterschutz sorgen – neun Tipps, mit denen du die Lebensdauer von Holz verlängerst“.

 

Birkenrahmen

Um einen Birkenrahmen bauen zu können benötigst du Birkenäste (Anzahl hängt davon ab, wie groß das Bild werden soll), Holzleisten für den Rahmen, Farbe, Pinsel, Holzwinkel, Holzleim und eine Säge.

Tipp: Am einfachsten ist es, wenn du vorgefertigte Holzleisten nimmst, die bereits gefräst sind. 

Die Äste musst du so zuschneiden, dass sie alle gleich lang sind. Daraufhin passt du die seitlichen Leisten auf die Länge der Äste an. Die obere und die untere Holzleiste wird jeweils oberhalb und unterhalb der Äste platziert. Die Äste werden mit Holzleim daran befestigt. Daraufhin werden die Seiten angeschraubt. Zuletzt musst du die Holzwinkel an den Leisten befestigen, um das Bild mit Hilfe einer Baumwollschnur aufhängen zu können. 

 

Dekorative Holzsäule

Für eine dekorative Holzsäule mit Teelicht benötigst du eine Holzsäule, die ca. 1 m hoch ist und entweder quadratisch (z.B. 20 x 20 cm) oder Rund (Durchmesser: 20 cm) ist. Zusätzlich benötigst du Holzlasur oder Farbe, ein Windlicht oder eine Glasschale, eine Heißklebepistole, kleine Äste, Bänder, Streudeko und weitere kleine Waldfundstücke zum Verzieren. 

Die Holzsäule solltest du vorab zum Schutz vor der Witterung mit wetterfester Farbe oder mit einem Schutzlack bestreichen. Daraufhin wird mit bunten Bändern oder einer Kordel eine Art Schleife am oberen Rand um die Säule gebunden. Die Schleife kannst du dann mit Ästen, Nüssen, Streudeko etc. verzieren. Zum Schluss wird das Windlicht oder die Glasschale auf der Oberseite der Säule mit Hilfe der Heißklebepistole befestigt.

 


War dieser Artikel hilfreich?
RATE
1 Star (No Ratings Yet)
Loading...

Ich bin Luisa und arbeite als Werkstudentin bei Sorpetaler Fensterbau. Für Sorpetalers Online-Magazin Hubert schreibe ich regelmäßig Artikel rund um die Themen Nachhaltigkeit, Fensterbau, Bauen und Basteln mit Holz.

Holzkrippe selber bauen

Die Krippe hat eine lange Tradition und ist ein wichtiger Bestandteil der Weihnachtsgeschichte. Wie du eine Krippe aus Holz für dein zu Hause selber bauen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Mehr

Was macht Treibholz so besonders?

Treibholz ist eine besondere Holzart, die fast überall auf der Welt zu finden ist. Sie hat einen großen Nutzen für die Natur und kann zusätzlich zu vielen Dingen weiterverarbeitet werden. Genaueres erfährst du in diesem Artikel.

Mehr

Holzart Douglasie

Die Douglasie hat wie viele andere Holzarten bestimmte Eigenschaften und Besonderheiten. Welche diese sind und wofür die Douglasie verwendet werden kann, erfährst du in diesem Artikel.

Mehr