Sorpetaler Energiesparfenster

Energiesparfenster aus Holz dämmen besonders gut

Wer heute neu bauen will, ist an die Vorgaben der geltenden Energieeinsparverordnung gebunden. Doch auch für ältere Gebäude sollten sämtliche Energiesparmöglichkeiten ausgeschöpft werden. Die Fenster sind dabei von besonderer Bedeutung. Sie gelten als die Stelle im Haus, an der die meiste Energie verloren geht. Neben der passenden Verglasung - zum Beispiel Dreifach-Glas - und dem sorgfältigen, fachgerechten Einbau spielt auch die Wahl des Rahmenmaterials eine große Rolle. Hier steht Holz an erster Stelle. Denn Holz - vor allem Nadelholz - weist von Natur aus die besten Dämmwerte auf.

Sorpetaler Energiesparfenster: Fenstersystem TF 90 B

Bei Gebäuden mit besonders hohen Ansprüchen an das Thema Energieeffizienz ist Holz der ideale Werkstoff. Hier kann man zwischen den Rahmenstärken 78 mm und 90 mm wählen, die beide mit Dreifach-Glas ausgestattet werden. Das Fenstersystem TF 90 B hat eine Rahmen- beziehungsweise Profilstärke von 90 mm und besteht aus einer Mehrschicht-verleimten Kieferkantel.

Sorpetaler Energiesparfenster: Fenstersystem TF 90 B

Staatliche Förderprogramme für Energiesparfenster

Wer energetisch sanieren möchte, kann sich dabei vom Staat finanziell unterstützen lassen. Privaten Hauseigentümern und Wohnungsunternehmen werden über die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) zahlreiche staatliche Förderprogramme angeboten. Neben festgelegten Zuschüssen gibt es dort auch Darlehen mit lukrativen Zinssätzen. Informationen dazu finden Sie auf der Website der KfW.

RAL
VFF
VFF
Familien Freundliches Unternehmen im Hochsauerland

Wärmeschutz mit modernen Holzfenstern

Da Holz von Natur aus ein schlechter Wärmeleiter ist, eignet er sich bestens für wärmedämmende Sanierungen und modernen Wärmeschutz. Mit modernen High-Tech-Holzfenstern lässt sich daher auch in älteren Bauten sehr viel Energie einsparen. Das wird verständlich, wenn man weiß, dass ein Zentimeter Holz so viel Dämmwirkung hat wie zehn Zentimeter Ziegel. Kombiniert man die Holzrahmen dann mit speziellen Wärmeschutzverglasungen, werden Wärmeverluste auf ein absolutes Minimum reduziert.

Verbessern Sie Ihre Energiebilanz!

Sorpetaler Holzfenster können in ihrer Profilstärke (68 / 78 / 90 mm) variiert werden, ohne dass sich die äußere Ansicht, also das optische Erscheinungsbild, verändert. Der große Vorteil für den Bauherrn: Er kann die Profilbreite je nach energetischer Anforderung in den einzelnen Räumen variieren und dadurch erhebliche Kosten sparen. Das Zauberwort hier ist Optimierung – nicht Überdimensionierung - der Energiebilanz.